Städtebauliche Aufgaben stellen an jeden, der mit deren Planung, Steuerung und Realisierung befasst ist, nicht nur hohe Anforderungen an Fachwissen, Organisation, Kompetenz und Partizipation sondern erfordern auch einen hohen Grad an Problembewusstsein und Sensibilität gegenüber den vorgefundenen Orten und den von Planungen Betroffenen.

Wir verstehen uns als Dienstleister, Vermittler und Moderator, deren Anspruch sich im Ergebnis unserer Arbeit zeigt, in der sich Erfahrung, Know-how, Kreativität materialisiert haben und Lösungen von den Nutzern auf freundlichste Weise und langlebig angenommen werden. Nur in engem Dialog mit Auftraggebern und Bürgern lassen sich unsere Maßstäbe an Lebenstauglichkeit, Funktionalität, Bedürftigkeit und Kultur realisieren.

Der Gegenstand unserer Arbeit ist die gebaute Umwelt, der Lebens-Raum von Menschen. Raum und Umwelt sind vielschichtig und von sozialer, kultureller, ästhetischer und wirtschaftlicher Dimension.
Jede Planung ist ein Eingriff in Bestehendes, schafft neue Möglichkeiten aber auch neue Bedürfnisse.
Unsere Tätigkeit sucht nach dem Ausgleich. Durch Austausch von Erfahrungen, Diskurse mit Partnern und Reflektion bisheriger Lösungen finden wir Entwicklungsansätze, Konzepte und Entwürfe, die dem Ort und den Menschen dienen.